Zeitungen mit Kaffee

Neue Zeitungen, Holocaustforschung

Alte Schreibmaschine, Holocaustforschung

Holocaust Frankfurt am Main


 

Frankfurt am Main, Gaußstraße 14

Ein Haus und seine jüdischen Bewohner zwischen 1911 und 1945

 

Buch "Nach der Kristallnacht", Holocaust, Forschung

erschienen in Nach der Kristallnacht

 campus Verlag Frankfurt am Main

Herausgeberin: Monica Kingreen, Frankfurt

Klappentext:

Was geschah konkret in den Jahren 'nach der Kristallnacht' in der deutschen Gesellschaft, in Städten und Gemeinden?. Am Beispiel von Frankfurt am Main - der Stadt Deutschlands mit dem größten jüdischen Bevölkerungsanteil - dokumentiert der Band diese Jahre. Er beleuchtet die Rolle der Gestapo und der städtischen Frankfurter Behörden im Wechselspiel mit dem Reich, vor allem aber den bedrohten Alltag der verfolgten jüdischen Menschen angesichts ihrer Vernichtung.

ISBN: 3-593-36310-0

 


 

Der jüdische Friedhof von Bad Soden in den Jahren 1938 - 1945

 Die Geschichte einer Zerstörung 

 

Jüdischer Friedhof von Bad Soden im Taunus, Holocaust

1994 erschienen in der Reihe

Materialien zur Bad Sodener Geschichte

herausgegeben vom Arbeitskreis für Bad Sodener Geschichte e. V. mit Unterstützung des Magistrats der

Stadt Bad Soden am Taunus

 

 

die Frankfurter Rundschau zitierte zuletzt in einem Artikel vom 29.9.05 daraus


Links zum Thema Holocaust Frankfurt am Main:

Fritz-Bauer-Institut Frankfurt am Main

Frankfurt 1933-1945 

Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main

Staatsarchiv Darmstadt 

Stolpersteine Günter Demnig

Stolpersteine Frankfurt am Main

Uni Giessen Holocaustliteratur


Renate Hebauf

 

 

freie Journalistin / freier Journalist Frankfurt am Main

freier journalist  ++ frankfurt am main ++ freie journalisten ++ rhein-main ++ freie journalistin ++ holocaust ++ bad soden am taunus ++ hessen 

Zurück    Home    Weiter